Sachkundelehrgang für fachlich verantwortliche Personen nach WHG, § 62 (Grundkurs)

Beschreibung

Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen dürfen nur von zugelassenen Fachbetrieben nach Wasserhaushaltegesetz (WHG), § 62 errichtet, Instandgehalten, Instandgesetzt oder gereinigt werden.
Das Seminar beinhaltet beide erforderliche Teile für die Fachbetriebszulassung durch eine Sachverständigenorganisation:

Teil 1: Vermittlung der personellen und betrieblichen Anforderungen für Arbeiten an Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen. sowie der speziellen Qualifikation für Fachbetriebe zur Errichtung, Instandhaltung und Instandsetzung von Dichtflächen aus Beton vermittelt. Im zweiten Teil erfolgt die erforderliche Autorisierung durch Materialhersteller.
Teil 2: Vermittlung der materialspezifischen Kenntnisse und Autorisierung durch den Materialhersteller.

Zielgruppe
Das Fachseminar wendet sich an das verantwortliche Fachpersonal im Fachbetrieb, wie z. B.
– Meister in einem einschlägigen Handwerk,
– Ingenieure in einer für die ausgeübte Tätigkeit einschlägigen Fachrichtung

Inhalte:

  • Rechtliche Grundlagen für Betrieb, Planung und Errichtung von Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen
  • Anforderungen an Fachbetriebe nach WHG und neuer AwSV
  • Wasserhaushaltsgesetz (WHG)
  • neue bundesweit gültige Anlagenverordnung (AwSV)
  • Technische Regeln für die Ausführung von Dichtflächen
  • Ausführung von Dichtflächen aus Beton gemäß DAfSb-Richtlinie
  • Beschichtungssysteme für Dichtflächen
  • Praktische Ausführung von Fugen und Beschich-tungssystemen
  • Kenntnisprüfung

Seminargebühren
€ 500,00 p. P. Nichtmitglieder
€ 400,00 p. P. Mitglieder des VbU Hessen, BGVHT und LGGHuT
Die Gebühr schließt umfangreiche Seminarunterlagen und die Pausenverpflegung ein. Die Seminargebühr ist nach Erhalt der Anmeldebestätigung und vor Beginn des Seminars zu überweisen.

Besondere Teilnahmebedingungen
Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 15 Personen.
Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des postalischen Eingangs berücksichtigt.
Bei Absagen innerhalb von 14 Tage vor Lehrgangsbeginn wird eine Stornogebühr i. H. v. € 100,00 erhoben. Bei Stornierung innerhalb der letzten 7 Tage bzw. bei Nichtantritt des Lehrgangs ist die volle Teilnehmergebühr zu entrichten. Bei Nennung eines Ersatzteilnehmers entfällt diese Gebühr.

Meldeschluss
02. 01. 2019

Bitte beachten Sie die Ausschreibung mit Anmeldebögen: 2.1.1-WHG-Grundkurs_20192.1.1-WHG-Grundkurs_2019-1.pdf(38 Downloads)

Termin

Termin
16.01.2019 - 17.01.2019
Uhrzeit
9:00 - 17:00

Veranstaltungsort
Lehrbauhof Lauterbach (Bildungszentrum Bau Osthessen )
Lindenstraße 115
36341 Lauterbach