Fundamenterder nach DIN 18014 – abnahmesicheres Errichten von Erdungsanlagen

Beschreibung

Der Fundamenterder ist als Teil der elektrischen Anlage eines Bauwerks bzw. Gebäudes definiert. Die Errichtung erfolgt meist durch Bauunternehmen – unter Aufsicht einer Blitzschutzfachkraft oder einer Elektrofachkraft. Die Dokumentation der ordnungsgemäßen Verlegung und Ausführung der Anschlüsse erfolgt durch die Blitzschutzfachkraft bzw. die Elektrofachkraft.
Im Seminar wird aufgezeigt, wie eine mit dem Elektrofachbetrieb abgestimmte, rechtssichere Vorgehensweise und Dokumentation zur Einhaltung der DIN 18014 gewährleistet wird.

Zielgruppe
Das Fachseminar wendet sich an Bauunternehmer und deren Vorarbeiter sowie Architekten, Ingenieure und Elektriker die mit der Planung und Ausführung der Erdungsanlage betraut sind.

Programm / Inhalte

  • Erdung und Potentialausgleich
  • Erdersysteme (Werkstoffe und korrekte Ausführung)
  • Aktuelle DIN-Vorschriften
  • Besondere Ausführung des Fundamenterdes bei unbewehrter / bewehrter Ausführung sowie bei Wannenabdichtung und Perimeterdämmung
  • zusätzliche Maßnahmen bei Blitzschutzsystemen und EMV-Zwecke
  • nachträgliche Verlegung des Ringerders
  • Umsetzung der DIN VDE 0100 Teil 540 – Erdung und Schutzleiter = Potentialausgleich
  • Dokumentation und Vorschriften für eine abnahmesichere Erdungsanlage nach DIN 18014
  • Praxis: Herstellen von sicheren, fachgerechten Erdungsverbindungen, Prüfen der Potentialausgleiche, Herstellen der Blitzstromfähigkeit
  • Abschließender Kenntnistest

Seminargebühr
€ 300,00 p. P. Nichtmitglieder
€ 240,00 p. P. Mitglieder des VbU Hessen, des BGV Hessen-Thüringen
Die Gebühr schließt umfangreiche Seminarunterlagen und die Pausenverpflegung ein. Die Seminar-gebühr ist nach Erhalt der Anmeldebestätigung und vor Beginn des Seminars zu überweisen.

Besondere Teilnahmebedingungen
Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 15 Personen.
Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des postalischen Eingangs berücksichtigt.
Bei Absagen innerhalb von 14 Tage vor Lehrgangsbeginn wird eine Stornogebühr i. H. v. € 100,00 erhoben. Bei Stornierung innerhalb der letzten 7 Tage bzw. bei Nichtantritt des Lehrgangs ist die volle Teilnehmergebühr zu entrichten. Bei Nennung eines Ersatzteilnehmers entfällt diese Gebühr.

Meldeschluss
21. 01. 2019

Fortbildungspunkte
Mitglieder der Architektenkammer und der Ingenieurkammer Hessen erhalten auf Antrag Fortbildungspunkte entsprechend der jeweiligen Nachweis-VO.

Bitte beachten Sie die Ausschreibung mit Anmeldebögen: 2.7_Fundamenterder nach DIN 180142.7-Fundamenterder-nach-DIN-18014.pdf(46 Downloads)

Termin

Termin
06.02.2019
Uhrzeit
8:30 - 17:00

Veranstaltungsort
Lehrbauhof Lauterbach (Bildungszentrum Bau Osthessen )
Lindenstraße 115
36341 Lauterbach