Bauwerksabdichtungen nach neuem Normenpaket DIN 18531 – 18535 und DIN 18195 NEU

Beschreibung

Die DIN 18195:20000 wurde 2017 grundlegend überarbeitet und durch ein umfangreiches Paket an Abdichtungsnormen (DIN 18195-neu, DIN 18531 –18535) ersetzt. Im Seminar wird die neue Struktur und Systematik erläutert. Für die fach- und sachgerechte Planung und Ausführung von Abdichtungsmaßnahmen ist die frühzeitige Kenntnis dieser Normen wichtig. Hintergründe und neue Detail-Regelungen werden erläutert. Schwerpunkt des Seminars stellen die Abdichtungen für den Hochbau dar. Im Mittelpunkt stehen vor allem die Planung und Ausführung der Abdichtung von erdberührten Bauteilen und Wandsockeln nach neuer DIN 18533. Auch der Feuchteschutz von Kellern für hochwertige Nutzung, z. B. als Wohnraum oder Büro, ist aufgrund der gestiegenen Anforderungen und Nutzungsansprüchen ein weiteres Schwerpunktthema.

Zielgruppe
Planende Architekten und Ingenieure, Projekt- und Bauleiter von ausführenden Firmen sowie Sachverständige.

Programm/Inhalte

  • DIN 18531: Abdichtungen von Dächern
    Neue Abdichtungen für genutzte Dächer (z.B. Dachterrassen, Balkone, Loggien und Loggiagänge); Verbundabdichtungen AIV-F und Balkonbeschichtungen; Regelungen für Solar- und haustechnische Anlagen auf Dächern.
  • DIN 18532: Abdichtung von befahrbaren Verkehrsflächen aus Beton
    Neuregelung der Abdichtung befahrener Verkehrsflächen aus Beton (z.B. Garagen, Parkhäuser, Tiefgaragen, Parkdecks), auf Brücken und Hofkellerdecken; Beschichtungen mit OS-8, OS-10, OS-11.
  • DIN 18533: Abdichtungen erdberührter Bauteile
    Änderungen gegenüber den Teilen 4 und 6 der alten DIN 18195. Baupraktische Hinweise für die Planung, Überwachung und Ausführung erdseitiger Abdichtungen sowie Beispiele aus der Praxis. Abdichtungen bei hochwertiger Raumnutzung.
  • DIN 18534: Abdichtungen von Innenräumen
    Änderungen gegenüber Teil 5 der alten DIN 18195. Neue, genormte Abdichtungsmaterialien und Abdichtungsverfahren: Verbundabdichtungen AIVFlüssig, AIV-Bahnen und ggf. AIV-Platten.
  • DIN 18535: Abdichtung für Behälter und Becken
    Änderungen gegenüber Teil 7 der alten DIN 18195. Anforderungen, Planungs- und Ausführungsgrundsätze sowie Angaben zu den geeigneten Stoffen für die Abdichtungen von Becken im Innen- oder Außenbereich

Seminargebühr
€ 240,00 p. P. Nichtmitglieder
€ 180,00 p. P. Mitglieder des VbU Hessen, BGVHT, IngKH.
Die Gebühr schließt umfangreiche Seminarunterlagen und das Mittagessen ein. Die Seminargebühr ist nach Erhalt der Anmeldebestätigung, jedoch vor Beginn des Seminars zu überweisen.

Besondere Teilnahmebedingungen
Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 15 Personen. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des postalischen Eingangs berücksichtigt. Bei Absagen innerhalb von 14 Tage vor Lehrgangsbeginn wird eine Stornogebühr i. H. v. € 100,00 erhoben. Bei Stornierung innerhalb der letzten 7 Tage bzw. bei Nichtantritt des Lehrgangs ist die volle Teilnehmergebühr zu entrichten. Bei Nennung eines Ersatzteilnehmers entfällt diese Gebühr.

Meldeschluss
21. 01. 2019

Fortbildungspunkte
Mitglieder der Architektenkammer und der Ingenieurkammer Hessen erhalten auf Antrag Fortbildungspunkte entsprechend der jeweiligen Nachweis-VO.

Bitte beachten Sie die Ausschreibung mit Anmeldebögen: 3.6_Bauwerksabdichtungen3.6-Bauwerksabdichtungen.pdf(73 Downloads)

Termin

Termin
05.02.2019
Uhrzeit
9:30 - 17:00

Veranstaltungsort
Lehrbauhof Lauterbach (Bildungszentrum Bau Osthessen )
Lindenstraße 115
36341 Lauterbach