Weiterbildung für die Bauwirtschaft

Weiterbildung für die Bauwirtschaft - Seminarprogramm der Bauakademie Hessen-Thüringen e.V. erschienen

Die Bauakademie Hessen-Thüringen e.V. hat das neue Seminarprogramm veröffentlicht. Die Lehrgangsangebote wurden aktualisiert und erweitert. Von Herbst 2018 bis Sommer 2019 werden insgesamt 29 Lehrgänge und Seminare in über 60 Terminen angeboten. Wichtige Personal-Qualifikationen wie AB-BA, FÜAS, SIVV, SKP, SPCC und VFIB-Zertifikat können am Standort in Lauterbach erworben werden.

Bauwerke erhalten, instandsetzen und unterhalten (SIVV, SPCC und SKP)

Der Erhaltungsbedarf im Hochbau wie im Ingenieurbau ist ungebrochen und erfordert speziell geschultes Personal. Für Planer, Ausführende und Überwacher werden alle Personal-Qualifikationen angeboten. So bildet die Bauakademie bereits seit Jahrzehnten SIVV-Fachkräfte und SPCC-Düsenführer aus. Die Ausbildung Sachkundiger Planer in der Instandhaltung von Betonbauteilen (kurz SKP) wurde 2018 bundeseinheitlich durch den gleichnamigen Ausbildungsbeirat (ABB-SKP) geregelt und wird in den Seminaren umgesetzt.

Ingenieure der Bauwerksprüfung nach DIN 1076 (VFIB)

Die Bauwerksprüfer für Brücken und Tunnel wurden bereits vor Gründung des VFIB in Lauterbach ausgebildet. Als einziger der nur vier Lehrgangs-Standorten des VFIB bietet die Bauakademie neben dem Grundkurs die Pflichtaufbauschulung und alle weiteren Weiterbildungskurse an (Praxislehrgang, Zerstörungsfreie Prüfverfahren) und den neuen Lehrgang über Stahl- und Stahlverbundbrücken.

Abdichtungen mit Qualität (PMBC, FÜAS, AB-BA)

Die Neufassung der Abdichtungsnormen im Jahr 2017 zog u.a. nach sich, dass kunststoffmodifizierte Bitumendickbeschichtungen jetzt mit PMBC statt KMB abgekürzt werden. Der Abdichtungsschein für die Ausführung von PMBC, wie auch die Aufschulung für KMB-Schein-Inhaber werden seit Jahren angeboten.

Passend zu den Seminaren mit Bezug zur ZTV-ING werden für Ausführende seit 2018 auch die Personalqualifikationen FÜAS und AB-BA angeboten. Mit dem FÜAS-Schein für Fahrbahnübergänge aus Asphalt, wie auch dem AB-BA-Schein für Brückenbeläge aus Gussasphalt, erhalten die ausführenden Personen die fachliche Eignung entsprechend ZTV-ING nach.

Das Seminarprogramm als Übersicht sowie die Ausschreibungen der einzelnen Seminare mit allen Detailinformationen zu Inhalten, Terminen, Voraussetzungen und Kosten stehen auf der Website der Bauakademie unter www.bauhut.de zum Download bereit oder können bei der Bauakademie Hessen-Thüringen e.V. angefordert werden.

BMVI veröffentlicht Film über die Bauwerksprüfung nach DIN 1076

Die Bauakademie Hessen-Thüringen e.V. bildet seit Jahren als einer von nur 4 Standorten in Deutschland die Bauwerksprüfer nach DIN 1076 aus, die insbesondere die Brückenprüfung an Bundes- und Fernstraßen durchführen. Die Ausbildung der Bauwerksprüfer wird qualitätsgesichert durch den Verein zur Förderung der Qualitätssicherung und Zertifizierung der Aus- und Fortbildung von Ingenieurinnen und Ingenieuren der Bauwerksprüfung e.V. (kurz VFIB).
Seit Juli 2018 steht ein Film über die Bauwerksprüfung nach DIN 1076 auf den Seiten des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (kurz BMVI), in dem die anspruchsvolle Aufgabe der Ingenieure der Bauwerksprüfung dargestellt ist. Neben einer Kurzversion (ca. 7 Minuten) steht eine Langversion (ca. 45 Minuten) zur Verfügung.

Weitere Informationen:

Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001

Die Bauakademie Hessen-Thüringen e.V. ist seit 08.03.2012 zertifiziert nach DIN EN ISO 9001.